zum Inhalt springen

Die folgenden Informationen gelten ab dem SoSe 2019

BA Unterrichtsfach Englisch

AM 4: Fachdidaktische Grundlagen Schr. Prüfung in Form einer Klausur [4569E.BLGA4]

Art / Form / Länge:

Schriftliche Prüfung in Form einer Klausur

90 Minuten

Endnotenrelevanz:

20% der Fachnote

PrüferInnen:

Lehrende des Grundlagenseminars Fachdidaktik (GSFD)

Inhalt:

Geprüft wird der Inhalt des GSFD

Termine / Fristen:

Prüfungstermin I: letzter Freitag der Vorlesungszeit
Anmelde-Beginn: 12 Wochen vor Prüfungstermin
Anmelde-Ende: 6 Wochen vor Prüfungstermin
Abmelde-Ende: 2 Wochen vor Prüfungstermin

Prüfungstermin II: letzter Freitag des Semesters
Anmelde-Beginn: 12 Wochen vor Prüfungstermin
Anmelde-Ende: 3 Tage vor Prüfungstermin
Abmelde-Ende: 3 Tage vor Prüfungstermin

Studierende haben die Wahl, sich beim ersten oder zweiten Termin anzumelden. KandidatInnen des ersten Termins können die Prüfung bei Nichtantritt oder Nichtbestehen am zweiten Termin wiederholen. KandidatInnen des zweiten Termins können die Prüfung bei Nichtantritt oder Nichtbestehen erst im Folgesemester wiederholen. Für beide Termine gilt bei schriftlichen Prüfungen in Form einer Klausur eine Korrekturfrist von acht Wochen. Die Ergebniss des zweiten Termins können also erst im Folgesemester auf dem Transcript of Records erscheinen.

Die Klausur des Prüfungstermins I wird i.d.R. in der letzten Sitzung des belegten GSFD geschrieben. Der Prüfungstermin I in KLIPS steht stellvertretend für alle GSFD, das genaue Datum erfahren Sie in der Veranstaltung.

Die Klausur des Prüfungstermins II ist eine Zentralklausur für alle GSFD und wird an dem in KLIPS angegebenen Prüfungstermin geschrieben.

Rücktritt:

Ein Rücktritt ohne Grund ist bis 14 Tage vor dem in KLIPS angezeigten Prüfungstermin möglich. Ein Rücktritt nach Ablauf der Abmeldefrist ist nur in begründeten Fällen möglich (Nachweis z.B. durch Attest). Bitte benutzen Sie das Formular "Außerordentliche Abmeldung von Modulprüfungen".

Ergebnis:

Die Ergebnisse sollen in der Regel 8 Wochen nach Prüfungstermin von den Prüfenden in KLIPS eingetragen werden. Erst nach Freischaltung durch das Prüfungsamt wird die Note für die Studierenden sichtbar. Bei Nichtbestehen der Prüfung wird die nicht ausreichende Leistung in KLIPS eingetragen und auf dem Transcript of Records vermerkt. Die KandidatInnen müssen sich zum nächsten Prüfungstermin erneut anmelden. Eine Prüfung ist dann nicht bestanden, wenn sie mit 'mangelhaft' bewertet wurde oder der/die KandidatIn nicht zur Prüfung erschienen ist. Nach Absprache mit den Prüfenden erhalten Studierende Einsicht in die Prüfungsunterlagen. Danach werden die Prüfungsdokumente (Hausarbeiten, Klausuren, Hand-Outs etc.) an das Prüfungsamt weitergeleitet und in einer Prüfungsakte archiviert.

Weiteres:

Zur Prüfung ist ein gültiger Studierendenausweis sowie ggf. ein Lichtbildausweis mitzubringen.

Ohne erfolgreiche Anmeldung in KLIPS kann die Prüfung nicht stattfinden.

Merkblätter / Formulare:

Formular: Außerordentliche Abmeldung von Modulprüfungen