zum Inhalt springen

Wichtig: Freischaltung von Prüfungsleistungen/Leistungspunkten

Eine vorgezogene Freischaltung von Noten vor dem in KLIPS angegebenen Prüfungsdatum (bei Modulprüfungen) bzw. dem Termin zum zentralen Eintrag der erfolgreichen Teilnahme (bei Lehrveranstaltungen) ist grundsätzlich nicht möglich. So können z.B. die Prüfungselemente für Hausarbeiten frühestens am 15.09. (SoSe) bzw. 15.03. (WS) von den PrüferInnen geschlossen und anschließend vom Prüfungsamt freigeschaltet werden. Individuelle Bescheinigungen (Papierscheine) über Einzelleistungen und deren Leistungspunkte (Prüfungen und/oder erfolgreiche Teilnahme) können weder durch die PrüferInnen/Lehrenden noch durch das Englische Seminar ausgestellt werden.

Bitte beachten Sie dies bei Ihrer Studienplanung.

Anwesenheit in der ersten Sitzung

Studierende, die eine Zulassung zu einer Lehrveranstaltung erhalten haben und in der ersten Sitzung weder durch Anwesenheit noch (bei Abwesenheit in der ersten Sitzung) durch eine schriftliche Entschuldigung *rechtzeitig* vor der ersten Sitzung dokumentieren, dass sie an der LV teilnehmen wollen, können von der LV abgemeldet werden. Dies gilt auch, wenn die erste Sitzung aufgrund des KVB-Streiks nicht besucht werden kann.

Wichtig! Wechsel von KLIPS1 nach KLIPS 2

Mit dem Wechsel in die neue Prüfungsordnung wechseln Studierende nach KLIPS 2. Über dieses System werden ab dem WS 17/18 alle Veranstaltungen und Prüfungen verwaltet.

Wir möchten alle Studierenden darauf hinweisen, dass es grundlegende Unterschiede zwischen KLIPS 1 und KLIPS 2 gibt, die für den erfolgreichen Studienverlauf und Abschluss unbedingt relevant sind. Bitte informieren Sie sich unbedingt unter
http://klips2-support.uni-koeln.de/
über die Funktionen des Systems.

Unter
http://anglistik1.phil-fak.uni-koeln.de/33023.html
haben wir weitere, für das Studium Englisch relevante Informationen zusammengestellt. Bitte lesen Sie sich diese Hinweise – besonders zur Wahl der Varianten – aufmerksam durch. Da bereits die Belegung der Veranstaltungen Auswirkungen auf die Wahl der Varianten hat, ist dieser Punkt besonders wichtig!

Länge der schriftlichen (Modul)Prüfungen

Eine Normseite nach dem Stilblatt des Englischen Seminars hat 3.000 Zeichen (incl. Leerzeichen). Für schriftliche Arbeiten sind laut Modulhanbüchern (Stand 01.10.2017) folgende Längen festgelegt:

BA-Studiengänge:
Modulprüfung BM 3a/b: 30.000 Zeichen / 10 Seiten
Modulprüfung AM 3a/b: 45.000 Zeichen / 15 Seiten
Modulprüfung EM1: 18.000 Zeichen / 6 Seiten
Modulprüfung EM2: 9.000 Zeichen / 3 Seiten
BA-Arbeit: 40 Seiten

Master Education:
Modulprüfung SM1a/b: 60.000 Zeichen / 20 Seiten
MA-Arbeit: 50 Seiten

1-Fach Master:
Modulprüfung SM1/SM2: 60.000 Zeichen / 20 Seiten
Modulprüfung EM1/EM2: 18.000 Zeichen / 6 Seiten
MA-Arbeit: 60 Seiten

2-Fach Master:
Modulprüfung SM1a/b: 60.000 Zeichen / 20 Seiten
Modulprüfung EM1: 18.000 Zeichen / 6 Seiten
MA-Arbeit: 60 Seiten

Zeichenzahl +/- 3.000 Zeichen, incl. Leerzeichen & Fußnote; zzgl. Titelblatt, Gliederung, Literaturverzeichnis und Anhang

Newsletter des Englischen Seminars

Das Englische Seminar I hat für die Studierenden einen Newsletter eingerichtet, der über aktuelle Termine und wichtige Themen (Prüfungen, Termine, Lehrveranstaltungen etc.) informiert. Das Abonnieren des Newsletters wird dringend empfohlen. Um diesen Newsletter zu abonnieren muss man sich in unserer Mailingliste anmelden. Um sich für den Newsletter an der Mailingliste anzumelden klicken Sie bitte hier