Herzlich Willkommen!

Das Erasmus-Programm wurde 1987 von der EU ins Leben gerufen, um den Austausch zwischen europäischen Hochschulen zu fördern. Es steht für sprachlichen und kulturellen Austausch, Mobilität und Vernetzung. Im Jahr 2014 ist die neue Programmgeneration Erasmus+ gestartet, die für die Studierenden große Vorteile bedeutet. So kann jeder Studierende nun pro Ausbildungsphase (Bachelor, Master, Promotion) bis zu 12 Monate Förderung erhalten und diese sowohl auf Studienaufenthalte als auch auf Praktika im europäischen Ausland aufteilen.

Im Rahmen des ERASMUS+-Programms habt ihr die Möglichkeit, am Austausch mit einer der 48 Partneruniversitäten des Englischen Seminars I teilzunehmen.
Als ERASMUS+-Studierende profitiert ihr hauptsächlich davon, dass die Studiengebühren an der jeweiligen Gastuniversität entfallen. Zusätzlich erhaltet ihr von uns einen Mobilitätszuschuss, der momentan - abhängig vom Gastland - ca. 150 - 270 € Euro monatlich beträgt, in seiner Höhe aber von Jahr zu Jahr variiert.

Auf unseren Seiten findet ihr Informationen, die euch einen Überblick über den Umfang und die Abläufe des ERASMUS+-Programms verschaffen. Auch wichtige Termine und Möglichkeiten zum Sprachaustausch findet ihr in unserem Internet-Angebot. Beachtet dabei bitte, dass es sich hierbei um Informationen handelt, die auf Studierende zugschnitten sind, die im Rahmen der Austauschbeziehungen des Englischen Seminars der Universität zu Köln am ERASMUS+-Programm teilnehmen wollen. Daher sind sie nicht zwingend für die Programme anderer Seminare gültig.

Euer ERASMUS-Team

 

 

Diese Website wird momentan überarbeitet. Informationen zum Bewerbungsprozess für einen ERASMUS+-Aufenthalt im akademischen Jahr 2017/2018 findet ihr auf der Website des Zentrums für Internationale Beziehungen der Philosophischen Fakultät (ZIB Phil Fak).