skip to content

Pandemiebedingte Ausnahmebestimmungen zu Modulprüfungen und Lehrveranstaltungen

Allgemeine Hinweise

Die Universitätsleitung hat festgelegt, dass bei Modulabschlussprüfungen, die mit der Note mangelhaft bewertet werden, in KLIPS der Eintrag "FV Freiversuch - 5,0 mangelhaft" erfolgt.Wenn die Prüfung zwar angemeldet, aber nicht angetreten wurde erfolgt der Eintrag "Q = Rücktritt aus anerkanntem Grund)." Plagiatsverdachtsfälle werden weiterhin wie im Leitfaden beschrieben an das Studiendekanat gemeldet: https://anglistik1.phil-fak.uni-koeln.de/sites/anglistik1/Geschaeftsfuehrung/pdf/Merkblaetter/intern/Leitfaden_Umgang_mit_Plagiaten_161221_komplett.pdf

Mündliche und kombinatorische Prüfungen

Mündliche und kombinatorische Prüfungen können per Zoom abgenommen werden. Für die Protokollierung kann der reguläre Protokollbogen genutzt werden. Vor der Prüfung sichert der/die Kandidat*in zu, dass sie/er die elektronischen Hilfsmittel während der Prüfung ausschließlich zur Kommunikation mit der Prüferin oder dem Prüfer sowie der Beisitzerin oder dem Beisitzer gebraucht und sonst keine unerlaubten Hilfsmittel benutzt sowie keine Hilfe von Dritten erhält. Diese Zusicherung wird im Protokoll vermerkt. Die Studierenden sollten in Vorbereitung auf die mündliche/kombinatorische Prüfung auf die Hinweise des Dekanats bzgl. der Durchführung von Zoom-Prüfungen hingewiesen werden, die hier unter "Modulprüfungen an der Philosophischen Fakultät (Lehramt & Fachwissenschaft)" veröffentlicht sind: https://phil-fak.uni-koeln.de/studium

Hausarbeiten

Hausarbeiten können als elektronische Version als PDF eingereicht werden. Die Studierenden sollten unbedingt darauf hingewiesen werden, dass mit der elektronischen Version der Arbeit das Deckblatt des Englischen Seminars eingereicht werden muss. Auf diesem müssen die Studierenden die Eigenständigkeitserklärung unterzeichnen (eine gescannte Version des Deckblatts mit Unterschrift reicht aus). Studierende sollen auf keinen Fall eidesstattliche Erklärungen mit abgeben.

Klausuren

In Rücksprache mit dem Studiendekanat der Philosophischen Fakultät werden alle schriftlichen Präsenzprüfungen am Englischen Seminar I (Klausuren BM1, BM2, AM1, AM4 und SM3a/b) idurch eine Prüfungsform ersetzt, die keine Präsenz in den Räumen der Universität zu Köln erfordert. Details hierzu erhalten die Kandidat*innen von den jeweiligen Prüfer*innen. Trotz angepasster Prüfungsform werden grundsätzlich die im Modulhandbuch beschriebenen und in den Kursen vermittelten Inhalte und Kompetenzen abgeprüft. Verschiebungen in der Schwerpunktsetzung sowie Anpassung der Bewertungskriterien an die abweichende Prüfungsform sind möglich. Für diese Alternativprüfungsformen gelten die regulären Prüfungselemente, bei denen sich die Kandidat*innen fristgerecht anmelden müssen.


Links zu 'Corona-Regelungen' und Hinweisen der Fakultät/Universitätsleitung

Das Rektorat hat in Abstimmung mit den Fakultäten Regelungen zu prüfungsrechtlichen Aspekten beschlossen. Basis ist die Corona-Epidemie-Hochschulverordnung des Ministeriums für Wissenschaft und Kultur, die den Universitäten die Möglichkeiten eröffnet, von den Prüfungsordnungen abweichende Regelungen zu treffen: https://am.uni-koeln.de/e32508/am_mitteilungen/@20/AM_2020-21_Pruefungsrecht_SARS-CoV-2_ger.pdf

Ergänzend zu diesen Rahmenbedingungen hat die Philosophische Fakultät praktische Umsetzungsvorgaben erarbeitet und auf der Homepage der Fakultät für Studierende und Mitarbeiter*innen veröffentlicht: http://phil-fak.uni-koeln.de/studium

Modulabschlussprüfungen im Bachelor und Master 2.0

In den BA / MA 2.0-Studiengängen schließt jedes Modul mit einer Prüfung ab. Zu jeder Modulabschlussprüfung (MAP) müssen sich Studierende über KLIPS 2.0 im entsprechenden Prüfungselement fristgerecht anmelden. Informationen zu den Fristen, Prüfungsformen und -inhalten finden Studierende hier:
http://anglistik1.phil-fak.uni-koeln.de/24205.html

Damit Lehrende wissen, bei welchem Prüfungselement sich die Studierenden angemeldet haben, ist ab dem WS 15/16 die Benutzung der Deckblätter des Englischen Seminars I verpflichtend. Auf diesen können die Studierenden die Art sowie das Datum der Modulprüfung angeben.

Bereitstellen von Prüfungsterminen über den Scheduler

Um die Termine der mündlichen Prüfungen besser koordinieren zu können, empfehlen wir, den Scheduler, das Terminbuchungsportal der Universität zu Köln, zu nutzen. Über den Schduler können Prüfende Zeitslots festlegen, für die sich die Prüfungskandidat*innen selbständig eintragen können.

Unter dem folgenden Link finden Sie eine Anleitung, wie Sie Prüfungstermine im Scheduler anlegen können:
https://phil-fak.uni-koeln.de/sites/Webmaster/PDFs/scheduler_anleitung_angebotsmanager.pdf

Hier noch ein paar zusätzliche Erläuterungen:

Auf den Scheduler lässt sich über zwei URL zugreifen:
1. Back End: https://grails-prod.rrz.uni-koeln.de/sched-adm/
Das sogenannte "Back End" ist die Ebene für die Bearbeitung des Angebots durch die Lehrenden. Zum Anlegen von neuen Terminen bitte über diesen Back End Link einloggen.

2. Front End: https://scheduler.uni-koeln.de/
Das sogenannte "Front End" ist die Ansichtsebene für die Studierenden. Der Zugriff auf die Termine und das Buchen erfolgt über diesen Front End Link! Auch Lehrende können sich im Front End einloggen und sehen dann, wie die Termine den Studierenden angezeigt werden.

Es ist im Scheduler nicht mehr möglich, einen direkten Link zum eigenen Terminangebot zu erstellen, die Studierenden müssen also immer über den Link https://scheduler.uni-koeln.de/ auf die Terminbuchung zugreifen. Hierbei müssen die Studierenden zunächst die Fakultät auswählen, sich dann mit dem Klips Account einloggen und anschließend aus dem Angebot der PhilFak das Englische Seminar I auswählen. Es kann daher hilfreich sein, auf Kursprogrammen und der eigenen Homepage die Studierenden auf diesen Weg hinzuweisen (Front End Link -> PhilFak -> Einloggen -> Englisches Seminar I).

Modulabschlussprüfungen geordnet nach Kurstyp